Der Riss

..Die Sterne.. kündigen für den 9. Oktober ihre neue EP ..Der Riss.. auf dem Gomma Label an. Produziert von Gomma Labelgründer, DJ und Produzent Mathias ..MUNK.. Modica. Das fast zehnjährige Bandmitglied Richard von der Schulenburg will die ästhetischen Veränderungen nicht mittragen und verlässt die Band im Guten. Hamburg, München 28.08.2009 Nach einem unverbindlichen Gespräch im Herbst 2008 beschlossen die Hamburger Band ..Die Sterne.. und der Münchner ..Gomma.. Labelgründer, DJ und Produzent Mathias ..MUNK.. Modica eine gemeinsame Zusammenarbeit. Die norddeutsche protestantische Indie Ikone, prallt auf den Münchener DJ. Das Gomma Label steht für so illustre Namen wie: “Who Made Who³, “Munk³, “Telonius³, “Diskokaine³, “Headman³ und “Golden Bug³. Die Stilrichtung des Labels wird von den Medien gerne als “Neo Disco³ bezeichnet. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung bezeichnete Modica bereits von zwei Jahren als den neuen Giorgio Moroder. Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist die EP ..Der Riss.., die folgerichtig auch auf dem Gomma Label erscheint. Mathias Modica wirkte dabei als Musiker und Produzent mit. Es stellte sich herraus das die musikalischen Referenzsysteme zwischen den Sternen und Gomma gar nicht so verschieden sind. ..Die Sterne.. haben eine lange Geschichte der Auseinandersetzung mit grooveorientierter Musik. Frank Spilker hierzu: ..Die Grenzen zwischen Laptop und Proberaum, DJ Pult und Bühne sind es, die in diesen Tagen eingerissen werden und verschwinden. Wer kann heute beim Hören eines Stückes sicher sagen ob es auf einem Computer oder im Proberaum entstanden ist? Und wem ist das überhaupt noch wichtig? Die neuen Stücke der ³GOMMA² Maxi, sind weder Mix, noch Remix. Ein Original wird nicht behauptet oder es ist unterwegs verloren gegangen und ³Die Sterne² betreiben damit ein Stück Modernisierung, die ihre eigene Geschichte mitdenkt und komplettiert.. Nach nun mehr zehnjähriger Bandmitgliedschaft von Richard von der Schulenburg, hat er die Band bereits im Juni im Guten verlassen da er die vollzogenen ästhetischen Schritte nicht mittragen wollte. “Der Riss³ wird ausserdem als instrumentale Dub Version auch international erscheinen, ein neues Album wird für Februar 2010 angekündigt, ebenfalls in Zusammenarbeit mit Mathias Modica.